Hundehalsbaender nach Wunsch mit Bestickung und auf Maß gefertigt

Alter Hund – na und?

Auch Hunde kommen mit der Zeit in ein gewisses Alter. Gar keine Frage. Nur bedeutet das für unsere geliebten Vierbeiner nicht, dass sie zum alten Eisen gehören oder gar aufs Altenteil gehen müssen. Im Gegenteil. Viele Hunde genießen ihren Lebensabend in vollen Zügen. Man tollt ein bisschen weniger, frisst ein bissel mehr. Frauchen und Herrchen achten vielleicht nicht mehr ganz so sehr auf Benimm und feste Regeln, man darf mal richtig Hund sein. 

Gut, manche nutzen das auch schamlos aus. Unser Whippet beispielsweise, der immer, wenn er etwas haben will, den alten Hund markiert. Ja, er ist bereits 11 Jahre alt und hat das Recht, ein alter Hund zu sein. Nur SO tattrig, wie er sich gibt, wenn er der Meinung ist, er brauche jetzt – und zwar sofort – ein zweites Schweineohr, ist er gar nicht. Beweis gefällig? Gar kein Problem. Dieses kleine Video zeigt Merlin beim Rumtollen mit seinem Kumpel Lennox, der gerade mal 10 Monate jung ist.

Ach ja – der etwas fülligere mit dem altersgrauen Gesicht mit dem weisen, abgeklärten Ausdruck in den Augen und dem ruuuuhigen Wesen, das ist Merlin. Ich denke, es wird klar, was ich meine. 😉

 

Selbstverständlich lässt er sich bei seinen Tatter-gib-dem-alten-Hund-einen-Keks-Aktionen nicht filmen, schließlich hat auch ein Whippet seinen Stolz. Nur so viel: Manchmal humpelt er sogar, nur um, wenn er den Keks, denn er wollte dann bekommen hat, fröhlich von dannen zu hüpfen. So viel zu “arm und krank”. Ich bin sicher, wenn er könnte, würde er sich sogar noch einen Krückstock leihen, um seinem Schauspiel noch mehr Nachdruck zu verleihen. Naja, es klappt auch so, meistens bekommt er seinen Keks, manchmal auch nur einen halben, denn irgendwie landet der Keks beim älteren Hund wohl doch schneller auf den Hüften als beim Jungen. 😉

Es ist mir jedes Mal eine große Freude, unseren alten Herrn so fidel und fröhlich spielen zu sehen und ich wünsche ihm und auch uns noch viele fitte und gesunde Jahre. Da darf er sich auch den ein oder anderen Keks erschnorren, indem er einfach Frauchen oder Herrchen (oder beide nacheinander) um die Pfote wickelt 😉

 

Follow on Bloglovin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Get Adobe Flash player