Humoriges Hundegedicht: Leinengassi

Spazierengeh’n, das ist mit Hund,
Verpflichtend und daher gesund.
Das brave Tier läuft nebenher,
Ach wenn es doch so einfach wär.

Hund

Beim Gassi man es häufig sieht:
den Hund, der an der Leine zieht.
Der Hals gequetscht, die Zunge raus,
Gemütlichkeit sieht anders aus.

Der Hund er röchelt, Herrchen auch,
Fällt fast vornüber in nen Strauch
Nur weil der Köter voll Elan
Zerrt so fest er auch nur kann.

Da drüben riecht’s nach Hundedame
Die Schnuffi gerne mal besame,
Dann der Geruch nach totem Fisch,
Ein Traum auf Köters Mittagstisch.

Kaum ein Schritt weiter weht daher
Kuhfladenduft, welch ein Odeur
Der Fladen wird dann, fasziniert
Akribisch sich ins Fell massiert.

Dann schütteln, schön in Herrchens Nähe,
Das unvermeidliche geschehe
Es spritzt und spratzt der dünne Fladen
Satt an Herrchens nackte Waden.

Hundi findet sowas toll,
Doch Herrchen hat die Schnauze voll.
Ist der Nerv noch so stabil,
Irgendwann ist’s halt zu viel.

Zurück zum Auto aber zackig,
Beide müffeln ziemlich kackig.
Heim ins Bad mit viel Gefluche
Hund und Herr unter die Dusche.

Korinna Imle, 2017

Follow on Bloglovin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Get Adobe Flash player